skip to Main Content

Warum Preloc Loghouse?

Ein Blockhaus ist energieeffizient, weil Holz ein natürliches Dämmmaterial ist. Die Dämm- und thermischen Eigenschaften der Blockbohlen bewahren das gewünschte Innentemperaturniveau und sind in der Kälte- und Wärmedämmung effizient. Das Holz ist nicht nur ein guter thermischer Dämmstoff, sondern auch ein ausgezeichneter Geräuschdämpfer. Holzhäuser sind warm, erholsam und ruhig. Die Blockhäuser verbessern den Wohnkomfort und reduzieren die Heiz- und Lüftungskosten. Studien zeigen, dass die physische und psychische Gesundheit vom Wohnen in einem Blockhaus positiv beeinflusst wird. Die von uns verwendete Blockbohlenstärke variiert vom 45 – 270 mm. Die Blockbohlen können entweder massiv oder verleimt sein.

DIE INNENLUFTFEUCHTIGKEIT UND KOHLENDIOXIDKONZENTRATIONEN BLEIBEN AUF KONSTANTEM NIVEAU

Die Blockbohlen absorbieren Wärme und Lichtenergie der Sonne und geben Wärme bei Bedarf an die Innenluft ab. Die Dämm- und thermischen Eigenschaften der Blockbohlen erhalten das gewünschte Innentemperaturniveau aufrecht. Dies bedeutet, dass die Innenräume warm und gemütlich bei kalten Witterungsbedingungen und erfrischend kühl bei Sommerhitze bleiben.

Im Winter geben die Blockbohlen Feuchtigkeit an die trockenere Innenluft ab, während im Sommer die überflüssige Luftfeuchtigkeit natürlich aufgenommen wird. Auf diese Weise bleibt die Innenluftfeuchtigkeit zwischen 25-45 Prozent und trägt zur Beibehaltung einer gesunden Innenluft bei.

Die arktische Nadelholz Nordfinnlands wächst langsam unter perfekten geologischen und kargen Klimabedingungen. Aus diesem Grund weist sie dichte Jahresringe auf und das Verziehen des Holzes ist minimiert. Dadurch entsteht für ein Blockhaus das stärkste und langlebigste Baumaterial überhaupt. Unter Berücksichtigung der nachhaltigen Entwicklung und des Klimawandels ist dieses Holz die am meisten bevorzugte Baumaterialwahl.

Wenn Sie sich für ein Blockhaus entscheiden, entscheiden Sie sich auch für Materialien, die energieeffizient gefertigt sind und während des Produktlebenszyklus nur möglichst geringe Belastungen der Umwelt verursachen. Die zur Holzverarbeitung erforderlichen Energiekosten bilden nur einen Bruchteil der von anderen Baumaterialien benötigten Energie, wie z.B. Stahl, Beton, Kunststoff und Aluminium. Die Holzkonstruktionen tragen zur Absorbierung und Speicherung des Kohlendioxids CO2 während der Produktion aktiv bei, sogar nach dem Bauen, und kontinuierlich während des gesamten Lebenszyklus. Die Verwendung von mehr Holz anstatt von nicht erneuerbaren, auf dem Verbrauch fossiler Brennstoffe beruhenden Materialien reduziert bedeutend die negativen Auswirkungen auf die Umwelt (der sog. CO2-Fußabdruck). Preloc ist stets bestrebt, die Fertigungsprozesse zur Verbesserung unserer Umwelteffizienz auf allen Niveaus weiter zu entwickeln. Nebenprodukte wie z.B. Sägemehl und Holzabfälle werden recycelt und in der örtlichen Landwirtschaft oder für die Bioenergieerzeugung verwertet, was bedeutet, dass es keine Abfallprodukte gibt.

preloc-germany-001-copy

Unsere Partnerunternehmen stellen uns Holzprodukte mit PEFC-Zertifizierung zur Verfügung. Dies dient als Beweis, dass das Holz nur aus zertifizierten Wäldern stammt. Der PEFC-Rat (Programme for the Endorsement of Forest Certification schemes) ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, deren Kriterien den international anerkannten Anforderungen zugrunde liegen.

Durch die CE-Qualitätszertifizierung für alle von uns verwendeten Materialien wird gewährleistet, dass unsere Kunden stets hochwertige Produkte erhalten, wie z.B. die unten angeführten Produkte, die die geltenden Rechtsvorschriften in der Produktion, im Bau und in der Bauindustrie erfüllen.

  • Verleimte Blockbohlen
  • Verleimte Blockbohlenträger
  • Türen und Fenster
  • Gehobelte Holzträger oder Paneele (Dielen, Paneele, Bodenbelag, Leisten usw.)

FÜR ALLE BEDINGUNGEN BESTENS GEEIGNET

Unsere Blockhäuser haben bei allen Klimabedingungen überall in der Welt ihren Platz eingenommen: Israel, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Vereinigtes Königreich und sogar Französisch-Polynesien. Unser Blockhaus, sorgfältig auf Basis der speziellen Bedürfnisse unserer Kunden konstruiert und gebaut, wird den folgenden.

Faktoren standhalten:

  • extensiver Wärme
  • übermäßiger Feuchtigkeit
  • Erdbeben*
  • massiven Schneelasten
  • Taifunen

Als Baumaterial ist die arktische Kiefer Nordfinnlands die beste, sicherste und zuverlässigste Wahl.

*Erdbeben: Eine Blockbohlenwand hält seismischen Lasten gut stand und ist daher als hauptsächliches Baumaterial für die Gebiete mit einem hohen seismischen Aktivitätsrisiko sehr empfohlen. Die Gründe dafür sind die Leichtigkeit der Konstruktion, die Kapazität horizontalen und vertikalen Bewegungen ohne Brüche standzuhalten sowie die hohe Toleranzfähigkeit gegenüber Deformationen. Durch diese Eigenschaften sind die Blockbohlen ein ideales Baumaterial für transportable Bauten, die irgendwann in deren Lebenszyklus als Ganzes oder in mehreren Teilen transportiert werden.

Back To Top